30.06.2015

News

ZINQ® Technologie begeistert mit microZINQ® auf der Intergalva 2015.

Anfang Juni – vom 7. bis 12. Juni – war es nach drei Jahren Pause wieder soweit: Das Who is Who der internationalen Feuerverzinkungsindustrie und Fertigungsunternehmen traf sich zur weltgrößten Fachkonferenz INTERGALVA im renommierten Konferenzcenter ACC an den Docks von Liverpool. Über 600 Besucher und 40 Aussteller aus der ganzen Welt profitierten vom dichten Programm mit Vorträgen, Workshops, Events und Exkursionen.

Auch ZINQ® Technologie war in der Beatles Stadt Liverpool zum ersten Mal mit von der Partie und präsentierte ihr gesamtes Leistungsspektrum von A bis Z. Dem  Fachpublikum wurde das umfassende Angebot von Beratung, Begleitung und Projektmanagement für Stückverzinkungsunternehmen vorgestellt. Dabei ist die ZINQ® Technologie bei Neu- oder Umbauprojekten in allen Fragen der Anlagen- und Prozesstechnik – im täglichen Betrieb oder beim Einsatz und Umstellen neuer Stückverzinkungsoberflächen aktiv. Insbesondere die modularem System- und Technologielizenzen für neueste Stückverzinkungsoberflächenwaren von großem Interesse für Besucher.

Im Zentrum ihres Messeauftritts aber glänzte ZINQ® Technologie mit microZINQ®, dem millionenfach bewährten Korrosionsschutzsystem. Mit zahlreichen Exponaten und einer mobilen Clinchpresse wurden dem Fachpublikum die funktionalen Eigenschaften und optischen Qualitäten dieser innovativen Hochleistungsoberfläche vorgestellt.

microZINQ® vereint dauerhaften Schutz und Design mit neuen Werkstoffkombinationen.  Es lässt sich im Gegensatz zu herkömmlichen System umformen bzw. erlaubt den Einsatz von bisher nicht kompatiblen Fügetechniken. So konnte der Besucher am Stand von ZINQ® Technologie selbst Hand anlegen und sich einen microverzinkten Schlüsselanhänger zusammenfügen (clinchen) und microverzinkte Blechteile umformen.

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.